07.06.2017

Eine Rolle Düsseldorf - Motivkatalog & Homepage


Yeah, das Projekt Lochkamerafotos-von-Düsseldorf unter dem Namen "Eine Rolle Düsseldorf" geht mehrere Schritte nach vorn.

Nachdem vor kurzem die Projekt-Homepage an den Start gegangen ist, gibt es nun auch einen kleinen Motivkatalog mit ausgewählten Highlight-Bildern. Die Motive reichen von Architektur - mit Gebäuden und Brücken - über Stadtansichten bis hin zu künstlerischen Nachtaufnahmen. Dazu findet man natürlich auch einige Seiten mit Hintergrundwissen zum Projekt.

Und was soll ich sagen: Gedruckt ist einfach geiler als an irgendeinem Bildschirm! So bin ich mächtig stolz auf das kleine Blättchen, denn es sieht toll aus und fühlt sich auch gut an - da hat die Druckerei sehr gute Arbeit geliefert!

Wenn Ihr selber einen Blick werfen wollt, liegt die kleine Broschüre aktuell bei The Bird Who Told in Unterbilk aus, weitere Orte werden folgen ;)

Es gibt noch viel zu tun - vor allem werden natürlich weitere Motive nach und nach ergänzt. Aktuell arbeite ich an ein paar auserlesenen und sehr persönlichen Lieblingsorten. Aber die Lochkamerafotografie ist keine schnelle Kunst - sie braucht Zeit, Leidenschaft und viel Geduld und gerade die Auswahl der richtigen Motive finde ich sehr wichtig.

Die ganze Reise mit "Eine Rolle Düsseldorf" ist unglaublich spannend für mich und ich hoffe, es geht mit genauso großen Schritten weiter vorwärts. Vor allem aber freue ich mich über jedes einzelne Bild, welches es an eine schöne Wand schafft!

Dann mal kräftig in die Hände gespuckt und weiter geht's! Ein riesiges "Danke!!" an alle Begleiter, Unterstützer, Freunde und Kunden!!

06.06.2017

Mallorca - In der Nähe von Sant Elm und Ausblick auf die Dracheninsel



Sommer. Auszeit. Raus aus allem und mal Kopf frei.

Dieser Urlaub war alles andere als eine fotografische Reise, vielmehr war es Zeit mit Freunden und Famlilie, Ausspannen, Wandern und Erleben. 

Fotografisch habe ich mir eine besondere Aufgabe mit der Panorama-Lochkamera gestellt (bei der noch nicht raus ist, ob's geklappt hat), darüber hinaus sind ein paar Schnappschüsse für das heimische Familienalbum entstanden.

Ein paar einzelne Schüsse aus der Nähe von Sant Elm (mehrfach mit Ausblick auf die wundervolle Piraten- und Dracheninsel Sa Dragonera) lasse ich Euch zum träumen hier.

Ein kleiner Schlenker noch für die Fotografie-Einsteiger: Man hört immer wieder so etwas wie "für Landschaftsfotografie braucht man Vollformat und Weiwinkel". Quark mit Soße. Die Bilder hier sind mit der X-T1 und dem 35mm f2 (auf VF gerechnet round about 50mm) entstanden. Ich finde, man braucht vor allem gute Laune, etwas Übung, Zeit und Experimentierfreude und vor allem jede Menge Bock. Also egal, welche Kamera Ihr in der Tasche habt - lasst Euch nix erzählen! Geht einfach raus damit und habt Spaß ;)

Einfach wunderschön, diese Insel Mallorca.













01.05.2017

Ein Wort zum Fuji-Service



"Fantastisch!"

Okay, vielleicht ist doch mehr als ein Wort vonnöten. Es gab zwei kleine Standard-Probleme (von denen man von anderen Nutzern auch immer wieder liest) an meiner X-T1: Zum einen löste sich an einer Stelle die Gummierung, zum anderen wölbte sich die Klappe über der USB-Buchse und ließ sich nicht mehr ganz schließen. Da ich meine Schönheit gebraucht erworben habe und seitdem schon einige Zeit ins Land gegangen ist, hatte/habe ich natürlich keine Garantie mehr. Also ab damit zum Service und Kostenvoranschlag angefragt.

Statt eines Kostenvoranschlages kam dann allerdings etwa 13 Werktage später zusammen mit der Kamera ein kurzes Entschuldigungsschreiben dafür, dass ich meine Kamera wegen solcher Schwierigkeiten zum Service schicken musste! Stark! Darüber hinaus war die zuständige Dame (die mehrfach meine nervigen Fragen per Telefon oder E-Mail ertragen musste) nicht nur ausgesprochen nett, sondern auch noch sehr hilfbereit bzw. hilfreich!

Klar, man kann sagen, dass bei einer Kamera in diesem Preissegment ein Fehler dieser Art gar nicht erst auftreten darf. Stattdessen kann man sich aber auch einfach wie Bolle freuen, dass der Service so gut funktioniert, alle Schäden in akzeptabler Zeit behoben sind und dann die Kamera auch noch komplett gereinigt und die Firmware geupdatet ist (und meine Filmprofile trotzdem alle noch da sind).

Danke Fuji, sehr cool!

19.04.2017

Lochbild-Panorama: Rursee (Eifel)


Bei einem Kurztrip in die Eifel waren natürlich meine Lochbildkameras mit an Bord und ein Panorama-Schuss eines meiner Lieblings-Seen (nämlich des Rursees) musste sein!

Die Langzeitbelichtung entstand unter erschwerten Bedingungen auf einem wackeligen Steg mit Blick Richtung Woffelsbach.

Welch Ausblick für einen wundervoll ausklingenden Tag - das wird noch gedruckt, das muss an eine Wand :)

03.03.2017

Neue Drucke bei The bird who told (Unterbilk)

Lochkamerafotografie der Rheinkniebrücke Düsseldorf | 2017


Gedruckt ist geiler als auf dem Monitor - das war schon immer so und das bleibt auch so! Gerade bei analogen Arbeiten wie den Lochkamera-Aufnahmen ist es mir wichtig, sie auch in schöner, gedruckter Form unter die Leute zu bringen - daher gibt es wieder einige neue Prints bei The bird who told in Düsseldorf Unterbilk.

Dieses Mal vor allem Fine Art Prints auf Holzplatte in unterschiedlichen Formaten (und natürlich alle signiert). Dabei auch einige brandneue und aktuelle Geschichten wie eine Langzeitbelichtung der Kö mit Lichtdom oder (siehe oben) ein frisches, sehr grafisches Foto der Rheinkniebrücke.

Darüber hinaus gibt's noch zwei Fine Art Prints auf wundervollem Fine Art Strukturpapier im schicken Metallrahmen.

Schaut doch mal vorbei und schreibt mir, wie Ihr sie findet! Und selbst, wenn Ihr gerade keine Bilder braucht - Ostern und Muttertag nahen und der schöne Concept Store ist immer eine Reise wert ;)

Greets, der Udo