26.11.2016

Die DHL nicht allzu hell...



---

UPDATE (05.12.2016):
Die Ereignisse überschlagen sich: Zum einen ist das Paket in Slowenien angekommen (Reklamation sei Dank), zum anderen habe ich ein nettes Schreiben der DHL erhalten, die mich ernsthaft fragen, ob ich wüsste, wo das Paket sein könnte (und dieses vielleicht schon entgegen genommen hätte) und mich um Mithilfe und Aufklärung bitten! Ich bin endgültig sprachlos. HABEN DIE DEN KNALL NICHT GEHÖRT?? Die können wohl ihre eigene Sendungsverfolgung nicht lesen, was? Das Ganze wird immer absurder...

---

UPDATE (05.12.2016):
Wahnsinn, die Reklamation vonseiten des Absenders hat entwas bewirkt, nach fast einem Monat Rundreise kommt das Paket also vielleicht heute wieder dort an, wo es auf Reisen ging. Verrückt...
Ich bin gespannt auf Runde 2!

---

UPDATE (02.12.2016):
Yes, das Paket wurde in Regensburg bearbeitet und ist erneut auf dem Weg nach Slowenien! 
Starke Leistung, liebe DHL! :D

---

UPDATE (01.12.2016): 
Neuer Screenshot - Runde drei steht gut im Saft, das Paket ist wieder in Saulheim! Next Stop (aller Voraussicht nach): Regensburg. 
Anruf Nummer 7 bei der DHL war selbstredend erfolglos, der zuständige Mitarbeiter (man hört sich nicht zum ersten Mal) gewohnt distanziert und machtlos (noch nie habe ich so oft "Da kann ich nichts machen, Herr Fischer" hintereinander gehört). Die Spannung ist hoch-elektrisiert, der Puls rast! 

---

Die DHL und ich, wir sind schon sehr spezielle Freunde. Genau genommen stehe ich vermutlich seit vielen Jahren auf einer Art "schwarzen Liste" - bei den ganzen Paketen die verschwunden, zerstört, in falsche Filialen geliefert oder umgeleitet wurden.

Es geht aber noch besser! Aktuell sind zwei Lochkameras auf dem Weg, auf die ich nun (via Kickstarter) weit über ein Jahr warte. Das Paket kommt aus Slowenien und ging dort am 17.11. auf Reisen.

Und auf Reisen ist es noch immer. Die DHL scheint neuerdings nämlich Absender und Adressaten nicht mehr auseinanderhalten zu können und meint daher, das Paket müsse nach Slowenien (aus Slowenien Richtung Slowenien über Deutschland und den deutschen Zoll, das macht natürlich Sinn...). Die Slowenen können hingegen prima lesen und wissen, dass das Paket nach Deutschland muss. Warum die DHL überflüssigerweise immer eine Reise durch die halbe Republik braucht, um das Paket wieder in den Süden zu senden anstatt direkt von Frankfurt aus zu starten, das weiß wohl keiner so genau. Die Slowenen sind auch da heller und schneller.

Ergo haben wir bislang die Reise:
Slowenien - FFM (Zoll) - Saulheim - Regensburg - Slowenien - FFM (Zoll) - Saulheim - Regensburg - auf dem Weg nach Slowenien...

Echt stark, dass die DHL (und auch der Zoll) selbst nach der zweiten Rundreise nichts merkt. Am Telefon konnte und wollte keiner helfen, das geht nur von Slowenien und vom Absender aus. Der DHL scheint also zum ersten Advent kein Licht aufzugehen und der Affentanz Irrsinn geht munter weiter...

Armes Deutschland, womit haben wir diesen Murksverein (und damit sind nicht die ganzen fleißigen Arbeiterbienen, sondern es ist das große und ganze System darüber gemeint) eigentlich verdient?

Und mit wem muss ich schlafen, um von dieser schwarzen Liste wieder herunterzukommen?

Der Spott ist der DHL einmal mehr sicher und der Krimi geht in die nächste Runde...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen